Der Boston Terrier

 

Rassestandard

Statur des Boston Terriers

Ursprungsland: Boston/Massachusetts, USA
Erscheinungsbild: lebhaft, intelligent, wohlausgewogen und kompakt.
Charakteristika: Richtige Verteilung der weißen Markierung, typischer, intelligenter Boston-Terrier-Ausdruck, ausgewogene Proportionierung.
Wesen: Intelligent, aktiv, selbstbewusst, freundlich und anpassungsfähig.

Schädel: In Proportion zur Größe des Hundes, quadratisch, oben flach, ohne Runzeln, Wangen flach.
Augen: Weit auseinander liegend, groß und rund, von dunkler Farbe, lebhafter, aber freundlicher und intelligenter Ausdruck. Die Augen sollen quadratisch im Schädel sitzen, die äußeren Ränder, von vorne gesehen, eine Linie mit den Wangen bilden.
Schnauze: Kurz, quadratisch, breit und tief, im Verhältnis zum Schädel stehend, ohne Falten, kürzer in der Länge als in der Breite und Tiefe. Nase schwarz. Kiefer breit und quadratisch mit kurzen, regelmäßigen Zähnen; knapper Vorbeißer, um die Schnauze quadratisch zu machen. Lefzen von guter Tiefe, aber nicht herabhängend. Bei geschlossenem Fang völlig bedeckte Zähne.
Nasenschwamm: Schwarz, breit; er zeigt eine deutliche Linie zwischen den Nasenlöchern. Weit geöffnete Nasenlöcher (neu seit 02.09.2009).
Ohren: Aufrecht getragen, klein und fest, an der Kante des Schädels so nah wie möglich. Natürliches Stehohr (in USA gelegentlich noch kupiert).
Hals: Von guter Länge, leicht gebogen und den Kopf anmutig tragend, gleichmäßig und elegant in die Schultern verlaufend.

Körper: Tief mit guter Brustweite, abfallende Schulter, Rücken kurz und gerade mit leicht gebogener Kruppe, Rippen korrekt und tief gebogen, Lenden weit nach hinten reichend, kurz und muskulös. Flanke nur sehr leicht hochgezogen.
Vorderläufe: Mäßig weit auseinanderstehend und mit der Schulterspitze eine Linie bildend, gerade und gut bemuskelt.
Hinterläufe: Fest angesetzt, im Kniegelenk gebogen, vom Sprunggelenk zu den Pfoten kurz. Sprunggelenk weder nach außen noch nach innen gedreht. Starke und gut bemuskelte Schenkel.
Pfoten: Rund und kompakt, geschlossen mit gut gewölbten Zehen.
Gangart: Vorder- und Hinterläufe bewegen sich in vollkommenem Rhytmus in einer Linie geradeaus. Kein Paddeln oder Steppen in der Vorderhand, kein Überkreuzen oder Watscheln in der Hinterhand und kein Passgang erwünscht.
Rute: Relativ tief angesetzt, kurz, fein und spitz zulaufend, nicht kupiert.

Behaarung: Kurz, glatt, glänzend und von feiner Struktur.
Farbe: Gestromt, schwarz oder seal mit weißer Markierung. Weiße Schnauze, möglichst gleichmäßige weiße Blesse, Hals, Brust, einen Teil oder die ganzen Vorderläufe und die Hinterläufe unterhalb des Sprunggelenks.
Gewicht: Maximal 11,3 kg.

Fehler: Grobe Abweichungen vom Standard, insbesondere großflächig falsche Verteilung von Farbe und idealer Markierung (z.B. überwiegend weißer Körper oder totales Fehlen der weißen Farbe), zu helle (blaue) Augen, hängende Ohren, Scherengebiß oder sogar klarer Überbiß.